IT-Sicherheit für ländliche Regionen

TISiM-Mobil startet deutschlandweite Tour

  • TISiM-Leistungen zur IT-Sicherheit in ländlichen Regionen vor Ort verfügbar 
  • Kleine und mittlere Unternehmen, Freiberufler:innen, Selbstständige und das Handwerk erhalten persönliche Hilfestellung bei der Nutzung der TISiM-Leistungen 
  • Stationen der Tour können unter tisim.de/mobil verfolgt und angefragt werden 

Berlin, 9. August 2021 – Das TISiM-Mobil startet am 13. August seine deutschlandweite Tour zur digitalen Aufklärung für kleinere Unternehmen, Freiberufler:innen, das Handwerk und Selbstständige. TISiM – die Transferstelle IT-Sicherheit im Mittelstand, hat es sich zur Aufgabe gemacht, kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) einen niedrigschwelligen Einstieg in Themen der IT-Sicherheit zu bieten. Das TISiM-Mobil wird mit seinem Unterstützungsangebot deutschlandweit die TISiM-Regional Anlaufstellen sowie Unternehmen, Multiplikatoren und Veranstaltungen in ländlicheren Regionen anfahren. Ziel ist es, Anwender:innen dazu zu befähigen, IT-Sicherheitsmaßnahmen mit Hilfe der TISiM-Leistungen im Arbeitsalltag umzusetzen. Die Auftaktveranstaltung findet im Rahmen des Schleswiger Unternehmenstags statt  

Über das TISiM-Mobil werden insbesondere Menschen in ländlichen Regionen persönlich erreicht. Damit verstärkt das TISiM-Mobil den Wissenstransfer und unterstützt die Digitalisierung auch in strukturschwächeren Regionen. Zusätzlich sind Stationen bei größeren Veranstaltungen und Messen (digital und analog) geplant, um die kostenfreien Unterstützungsangebote von TISiM breitenwirksam zugänglich zu machen. KMU werden während der Tour über TISIM informiert und zur Nutzung der TISiM-Leistungen befähigtHerzstück von TISiM ist der Sec-o-MatHier sind bundesweite Angebote für mehr IT-Sicherheit leicht auffindbar und können in TISiM-Aktionsplänen individuell und bedarfsorientiert zusammengestellt werdenIT-Sicherheitsmaßnahmen können so selbstständig und souverän umgesetzt werden 

Mit den regionalen Anlaufstellen der IHKs, Handwerkskammern und Mittelstand 4.0- Kompetenzzentren in Deutschland wird ein breites Spektrum an Veranstaltungen umgesetzt. In Workshops und Seminaren vor Ort können die Kompetenzen der regionalen Partner und das TISiM-Leistungsspektrum kombiniert und zielgerichtet in die Unternehmen gebracht werden. 

„Durch das TISiM-Mobil haben wir die einmalige Möglichkeit, KMU, Handwerksbetriebe, Selbstständige und Freiberufler:innen lückenlos und flexibel vor Ort in ganz Deutschland mit unserem Angebot zu erreichen,“ so TISiM-Leiterin Sandra Balz. „Besonders in ländlichen Regionen bietet sich so das Potenzial für den Mittelstand, das Thema IT-Sicherheit verstärkt anzugehen. So kann im direkten Austausch mit den Expert:innen der eigene IT-Sicherheitsbedarf identifiziert werden und Umsetzungsempfehlungen ermittelt werden.“

Das TISiM-Mobil wird voraussichtlich rund 40.000 km pro Jahr zurücklegen. Die Stationen des TISiM-Mobils werden unter tisim.de veröffentlicht, Buchungen sind kostenfrei möglich.