Gewinnen Sie ein IT-Sicherheitsseminar bei der Cyber Akademie!
Bitte nehmen Sie dazu an einer kurzen Umfrage teil und helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiterzuentwickeln. Zur Umfrage

IT-Sicherheit im Handwerk

Intelligent Security Handwerk - Die Digitalisierung im Handwerk sicher gestalten - wirken auch Sie mit!

Digitale Technologien sind aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken. Heutzutage besitzt nahezu jeder ein Smartphone, bestellt über verschiedenste Apps von Kleidung bis hin zum Abendessen alles direkt nach Hause und hält außerdem darüber noch Kontakt zu Freunden und Familie. Aber wie sieht das im Arbeitsalltag der Handwerksbranche aus? Bereits heute verwendet etwa jeder zweite Handwerksbetrieb digitale Technologien (53%). Wie kann man diesen Anteil erhöhen? Das größte Hemmnis ist für die Befragten neben hohen Investitionskosten (76%) die Sorge um die Sicherstellung der IT-Sicherheit ihres Betriebes (74%). Darüber hinaus gibt mehr als die Hälfte der Betriebe an, dass es ihren Mitarbeitern an Digitalkompetenz mangelt (65%)[1].

Vor welchen Herausforderungen steht das Handwerk?

Handwerksbetrieben mangelt es vielerorts an qualifizierten Fachkräften. Ein Weg, junge Leute für das Handwerk zu begeistern, kann über den Einsatz fortschrittlicher Technologie im Betrieb sein. Doch die vollen Auftragsbücher lassen es oft nicht zu, sich neben dem Alltagsgeschäft auch noch mit Technologien auseinanderzusetzen, bei denen nicht klar ist, ob die eigenen Mitarbeitenden sie überhaupt nutzen würden. Dazu kommt noch das Thema Datenschutz und IT-Sicherheit, denn die Kunden- und Auftragsdaten sollen zu jeder Zeit gut geschützt und für Unbefugte unzugänglich sein.

Der deutschen Wirtschaft entsteht jährlich durch Cyberangriffe ein Schaden in Höhe von 223 Milliarden Euro[2]. Viele Handwerker sind der Ansicht, dass Hacker sich nicht für ihren Betrieb interessieren – eine Fehleinschätzung! Denn Hacker versuchen oftmals über kleine Betriebe an große Unternehmen heranzukommen[3]. Jeder fünfte Handwerksbetrieb gibt an, bereits von einer Cyberattacke betroffen gewesen zu sein[4]. Daher ist es auch für das Handwerk wichtig, sich im Zuge von Digitalisierungsmaßnahmen mit IT-Sicherheit und Datenschutz zu beschäftigen.

Teilen Sie Ihre Perspektive mit uns!

Sie sind selbst im Handwerk beschäftigt? Gerne möchten wir auch Ihre Erfahrungen zu den aktuellen Herausforderungen rund um Digitalisierung und IT-Sicherheit in unserem Projekt berücksichtigen und passgenaue Lösungen entwickeln! Sie können einen Beitrag zum Projekt und damit zur Verbesserung der IT-Sicherheit im Handwerk leisten, indem Sie etwa 60 Minuten Ihrer Zeit investieren und an einem Interview teilnehmen. Kommen Sie gerne auf uns zu. Selbstverständlich werden alle Antworten streng vertraulich behandelt, anonymisiert und nur in aggregierter Form ausgewertet.

Welchen Mehrwert bietet Ihnen unser Projekt?

Wir möchten Sie durch unser Vorhaben „Intelligent Security Handwerk“ bei der Verbesserung der IT-Sicherheit in Ihrem Unternehmen unterstützen und haben uns hierzu folgende Ziele gesetzt:

  • die Sensibilisierung des Handwerks für das Thema IT-Sicherheit,
  • die Ausarbeitung passender Weiterbildungsformate für die notwendigen Fähigkeiten und Kompetenzen zum sicheren und datenschutzkonformen Umgang mit digitalen Technologien sowie
  • die Entwicklung eines intelligenten Programms, welches auf den individuellen Handwerksbetrieb zugeschnittene Empfehlungen zur Gewährleistung der IT-Sicherheit gibt.

Kontakt

Patrick Spieth

Universität Kassel

Tel: +49-561-804-3055
Mail: spieth@uni-kassel.de

Weitere Informationen zum Projekt finden Sie unter http://www.intelligent-security-handwerk.de/