TISiM am 6. Oktober auf der it-sa 365

Okt 5, 2020

TISiM auf der it-sa 365 mit hochkarätigen Sprechern und spannenden Themen – 6.Oktober in der Zeit von 9:00 bis 11:00

Die Transferstelle IT-Sicherheit im Mittelstand (TISiM) zieht Bilanz zu den Auswirkungen der Corona-Pandemie auf Digitalisierung und IT-Sicherheit in Unternehmen und gibt gleichzeitig einen Ausblick auf zukünftige Handlungsfelder.

Eröffnet wird die Veranstaltung von Ministerialrat Frank Frischer, Leiter des Referats Mittelstand-Digital. In seiner Keynote gibt Dr. Stephan Sigrist dem Publikum einen Ausblick auf »Post-Corona Welt«. Der Gründer & Leiter des Think Tank W.I.R.E, der sich seit Jahren mit den Folgen der Digitalisierung u.a. in Wirtschaft und Gesellschaft befasst, sieht eine nächste Phase der Digitalisierung und der IT-Sicherheit belegt. Im Anschluss an die Keynote fällt dann der Startschuss für die Pilotphase der Transferstelle IT-Sicherheit im Mittelstand (TISiM). Wie groß der Bedarf an Unterstützung bei der Umsetzung von IT-Sicherheit gerade bei kleineren Unternehmen ist, verdeutlicht anschließend Dr. Michael Littger, Geschäftsführer von Deutschland  sicher im Netz e.V (DsiN). In seiner Vorstellung des DsiN-Praxisreport 2020 Mittelstand@IT-Sicherheit beleuchtet er die IT-Sicherheitslage in kleinen und mittleren Unternehmen vor und nach Corona. Warum IT-Sicherheit für jeden – auch für kleinste Betriebe – unverzichtbar ist, demonstriert im Anschluss der Cyberkriminalitätsexperte Cem Karakaya eindrucksvoll in seinem Beitrag zu den Tricks von Hackern, mit deren Hilfe sie an wichtige oder sensible Unternehmensdaten kommen. Ergänzend zu Cem Karakayas Feststellung, dass Hacker oft den Menschen als Einfallstor benutzen, fordert Richard Renner, IT Sicherheits-Experte und Unternehmer in seinem Beitrag, dass Cyber Security und ihre Bedeutung auch für Nicht-Experten verständlicher werden muss.

Seien Sie dabei! Hier geht es zur Anmeldung