IT-Sicherheit im Mittelstand: Trends und Tendenzen in 2021, Handlungstipps und Erfahrungen zu Cyber-Vorfällen im Mittelstand

Ort: via Microsoft-Teams

Referenten: Prof. Dr. Sachar Paulus, Hochschule Mannheim und Partner der Transferstelle IT-Sicherheit im Mittelstand (TISiM)​, Martin Wundram, Geschäftsführer und Berater für IT-Sicherheit und IT-Forensik bei DigiTrace

Besonders der Mittelstand sieht sich mit den zunehmend komplexer werdenden Herausforderungen im Bereich der Cyber-Sicherheit konfrontiert. Im Zentrum der aktuellen Risikoentwicklung steht die zunehmende Digitalisierung, sowohl von Arbeitsprozessen als auch von (persönlichen) Arbeitsweisen. Die Corona-Pandemie zwingt gerade KMU dazu, sich oft unvorbereitet mit Themen wie Homeoffice, virtuelle Zusammenarbeit, Dokumentenmanagement oder Fernsteuerung von Anlagen zu beschäftigen. Dabei werden bekannte Risiken deutlicher – es kommen aber auch neue dazu. Grund genug, um einen Blick in das neue Jahr zu werfen.

Prof. Dr. Sachar Paulus gibt einen Einblick in die Risiken und Trends für 2021 und wie Unternehmen, speziell KMU, sich auf diese Risiken einstellen können. Nicht immer sind große Investitionen nötig – manchmal sind auch pragmatische organisatorische Lösungen schnell wirksam

Aus der Sicht eines IT-Forensikers und Beraters berichtet Martin Wundram zudem von konkreten Fällen von Cyberangriffen auf mittelständische Unternehmen.

Nehme Sie teil und stellen Sie Ihre Fragen.

Anmeldelink: https://event.dihk.de/webinarreihefebruar